Das Stadtparlament ist vom Tisch

Die Bürgerversammlung von Rapperswil-Jona hat entschieden: In naher Zukunft gibt es kein Stadtparlament. Die 1923 Stimmberechtigten sprachen sich klar gegen die Initiative von GLP, SP, SVP und UGS aus. Der Eintretensabstimmung war eine faire und konstruktive Diskussion vorausgegangen. Mehr als 90 Minuten lang wechselten sich Gegner und Befürworter mit Argumenten ab. Die Gegner führten die langsame und kostenintensive Arbeit eines Parlaments ins Feld, Befürworter sprachen von mehr Transparenz und der Überwachung des Stadtrats.
Für Befürworter und Gegner ist nach der Abstimmung klar: Nun ist der Stadtrat gefordert und muss Reformen präsentieren, wie er seine Organisationsform verbessern kann.

Live-Ticker für die Zürichsee-Zeitung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.