Podcasts: Uneinige Uni Luzern

Soll man Studierenden Podcasts anbieten: Was passiert wenn sich der Professor verspricht oder einen dummen Witz macht? Bleiben Studierende der Vorlesung fern und greifen nur noch auf die Aufzeichnungen zurück? Die Meinungen gehen in dieser Frage auseinander. Die Rechtsfakultät der Uni Luzern verzichtet aus Angst vor langweiligen und trockenen Vorlesungen auf Podcasts und verbietet Studierenden gleichzeitig das Aufzeichnen der Lehrveranstaltung. Doch an der Universität Luzern herrscht keine Einigkeit: Die Theologische Fakultät produziert Podcasts und macht gute Erfahrungen, die Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät erlaubt das Podcasten – nur nutzt niemand die Möglichkeiten.

Der CampusRadio Themenschwerpunkt über Podcasts auf dem Campus Luzern.

Das sagen Studierende zu Podcasts und Aufzeichungsverbot: Joel Sigrist, Präsident Fachschaft Jus (FAJULU)

Wie die anderen Uni-Fakultäten und Luzerner Hochschulen mit Podcasts umgehen:

Die positiven Erfahrungen mit Podcasts an der Uni Bern