Falsche Rechnungen für Luzerner Studierende

Haben Studierende der Uni Luzern zuviel Gebühren bezahlt? Wegen eines Fehlers in der Uni-Buchhaltung werden manchen Studierenden die Prüfungsgebühren zu oft verrechnet – nicht zum ersten Mal wie Recherchen von Radio 3FACH zeigen.

So funktioniert die Gebührenrechnung:

Semestergebühr: 725 Franken
SOL-Gebühr: 15 Franken
Prüfungsgebühr: 70 Franken

Die Gebührenverordnung des Kantons Luzern legt fest: Die Prüfungsgebühr beträgt pro Semester CHF 70.00: insgesamt maximal CHF 420.00 für den Bachelor und CHF 210.00 für den Master.“
Nach 6 Bachelor bzw. 3 Master-Semestern wären die Gebühren abbezahlt – dennoch werden sie gewissen Studierenden weiter in Rechnung gestellt.

Betroffene Studierende können sich bei den Studiendiensten der Uni Luzern melden.